Drucken
Kategorie: Berichte
Auch heuer betreute Maria Ettlbrunner wieder ein Zeichenwettbewerb zum Thema " Der Jagdhund".
Die VS Neuberg und die VS Hönigsberg beteiligten sich daran und zeigten großen Einsatz bei ihren Arbeiten.
Die Bewertung der Zeichnungen war sehr schwierig und wurde von der Pädagogin Anita Haiden geleitet.
Die besten 5 einer jeden Klassen bekamen Anerkennungspreise.
Die beiden besten Klassen wurden vom Jagdschutzverein zu einer Wanderung inkl. Jause eingeladen.
Eine Gruppe unternahm eine Wanderung durch einen Revierteil der Hoyos`schen Forstverwaltung wo sehr viel über den Wald an die Kinder vermittelt werden konnte.
Danke an die fachkundige Führung durch die Forstspezialisten vort Ort.
  Die zweite Gruppe besichtigte das Naturkundemuseum im Stift Neuberg, das besonders den heimischen Tierarten gewidmet ist.
Die Sonderausstellung über das Hochmoor vom Naßkör war dann noch eine besondere Draufgabe.
Anschließend wanderten die Kinder dann zur Teichanlage Urani wo über einem Lagerfeuer Würstel gegrillt wurden und auch ein Sprung in den Teich möglich war.
Danke an die Verantwortlichen vom Urani die uns besonders gastfreundlich aufgenommen haben.
Mit dabei war die BGS Hündin "Burgi" die, ganz zum Thema passend, die Wanderung begleitete und sich von ihrer besten Seite zeigte.
Großer Dank gebührt auch den Direktoren und Klassenlehrern die sowohl beim Nistkastenbau,
dem Zeichnen und den Wanderungen mitgemacht haben und so zu einigen erfolgreichen und fröhlichen Erfahrungen der Kinder beigetragen haben.

zu den Fotos
auf dieser Seite werden nur Session Cookies verwendet die für die Funktion der Seite benötigt werden
Ok